Franzbrötchen

Den Teig laut Grundrezept zubereiten und falten.

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 60 x 40 cm groß ausrollen und vorsichtig auf ein sauberes Küchenhandtuch legen. Die Butter mit einem Pinsel auf die Teigplatte streichen. Zucker und Zimt mischen und darüberstreuen. Die Teigplatte mithilfe des Tuches von der langen Seite her aufrollen.

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Die Teigrollen in 10 gleich lange Stücke schneiden. Mit einem Kochlöffelstiel in der Mitte der Rolle fast bis ganz nach unten drücken, sodass an jeder Seite eine Teigschnecke herausgedrückt wird und nach oben schaut. So bekommen sie ihre typische Form. Auf ein Blech setzen und nochmals abgedeckt für 15 Minuten gehen lassen.

Die Teilchen in den vorgeheizten Backofen schieben und 15–20 Minuten backen.

Herausnehmen und auf einem Gitter abkühlen lassen.

Rezept und Foto: Oliver Brachat

Für 10 Stück