Gratinierter Spinat-Kichererbsen-Auflauf

Den Backofengrill auf 240 Grad vorheizen. Eine Auflaufform mit Olivenöl einfetten.

Den Spinat etwas antauen lassen. Die Kichererbsen in ein Sieb geben, mit Wasser abbrausen und abtropfen lassen. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen und fein würfeln. 1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebel und Knoblauchwürfel darin anschwitzen. Den Koriandersamen im Mörser zerstoßen und dazugeben. Alles verrühren, bis die Masse duftet. Dann den Spinat und die Kichererbsen zufügen. Die Gemüsemischung 5 Minuten dünsten und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.

Die Erdnüsse sehr fein hacken. Mit dem Paniermehl und Parmesan vermischen. Den Feta würfeln.

Das Gemüse in die Auflaufform geben und mit dem Feta belegen. Die Paniermehlmischung darüberstreuen und das restliche Olivenöl darüberträufeln.

Den Auflauf auf der 2. Schiene von oben in den Backofen schieben und 5 – 10 Minuten unter Aufsicht gratinieren.

Rezept: Annette Robers-Thesing | Foto: Manuela Rüther

Für 2 Personen I fix fertig

  • 450 g Spinat, ganze Blätter, TK
  • 1 Glas Kichererbsen, abgetropft ca. 220 g
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 – 3 EL Olivernöl
  • 1 TL Koriandersamen
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 EL gesalzene Erdnüsse
  • 2 EL Paniermehl
  • 1 EL geriebener Parmesan
  • 100 g Feta